Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung2018-11-06T19:01:38+00:00

10 SEO Tipps für
erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung
in 2018

Inhaltsverzeichnis

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung zeichnet sich heut zu Tage durch hochwertige und einzigartige Inhalte auf einer Webseite aus. Diese Inhalte generieren darüber hinaus noch Keyword Rankings in den organischen Suchergebnissen der Google Suchmaschine. Suchmaschinenoptimierung bildet einen wichtigen Teilbereich im Online Marketing und sorgt dafür, dass Webseiten und Onlineshops stetig Neukunden aus relevanten Zielgruppen, in Form von Webbesuchern erhalten.

Mit den richtigen SEO Tipps und der Umsetzung dieser, verschaffen Sie Ihrer Webseite mehr Keyword Rankings in Suchmaschinen wie Google. Denn es ist heute mehr denn je möglich, dass man viele Bereiche der SEO selber machen kann. Dazu finden Sie in diesem Beitrag 10 Tipps zur erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung.

Durch die nachfolgenden SEO Basics zur Optimierung für Suchmaschinen, lernen Sie die wichtigsten Schritte zur Google Optimierung, so dass Ihre Webseite durch relevante Suchbegriffe neue Webbesucher und potenzielle Neukunden anzieht.

Bedeutung von SEO

Die Bedeutung von SEO ist für Unternehmen aus heutiger Sicht ziemlich wichtig. Erinnern Sie sich noch an den Dienst der 11880, die Gelben Seiten oder das örtliche Telefonbuch von früher? All diese ehemaligen Nachschlagewerke werden heute durch Google und seine Suchergebnisseiten ersetzt. Wenn Ihre Webseite also zu den passenden Keywords bzw. Suchanfragen in den Google Suchergebnissen rankt, kann diese somit auch von SEO Traffic profitieren.

Darüber hinaus liefert SEO langfristig zielgruppenrelevante Webbesucher und Traffic umsonst. Sie geben kein Geld für Anzeigen oder ähnliche Werbemedien aus. Ihre Webseite muss lediglich in die top zehn der Suchergebnisse mit einigen relevanten Keywords gelangen und schon profitiert Ihr Unternehmen langfristig von Neukunden über diesen Werbekanal. Das funktioniert so gut, da so ziemlich jeder User Google für Informationen mit Bezug zu kauforientierten Anfragen und Angeboten vertraut. Eine hohe Platzierung durch eine Google Suchmaschinenoptimierung bringt Ihnen somit langfristig einen kontinuierlichen Fluss für die Kundenakquisition.

Ziele von Suchmaschinenoptimierung

Das Ziel von Suchmaschinenopimierung ist eine Steigerung des Webseitentraffics über die organische Suche von Google, um somit an potenzielle Neukunden zu gelangen. Die Neukunden informieren sich mit Hilfe der SEO Texte über die Angebote des Unternehmens. Interessierte Neukunden tätigen letztlich einen Kauf oder treten mit dem Unternehmen in Kontakt über Formulare oder die Telefonnummer auf der Webseite. Darüber hinaus sind weitere langfristige Ziele für nachhaltige Suchmaschinenoptimierung top ten Keyword Rankings, ohne die Verwendung von Black Hat Maßnahmen. Das heißt es soll kein illegaler Linkkauf oder ähnlich geschehen, um Rankings künstlich zu beeinflussen. Langfristige Keyword Rankings werden durch hochwertigen Content und natürliches Linkbuilding geschaffen.

Wie funktioniert SEO?

Suchmaschinenoptimierung funktioniert im Kern so, dass mit Hilfe von relevantem und nachgefragtem Content auf einer Webseite Webbesucher angelockt werden. Diese wollen sich über einen Sachverhalt oder ein Produkt informieren und vertrauen dabei Google. Wenn Ihre Webseite genügend SEO Relevanz durch entsprechende Inhalte aufgebaut hat, werden mit Hilfe von Keyword Rankings in Google neue Besucherströme erschlossen. Die breite Masse der Leute vertraut Google in vielerlei Hinsicht. Wenn Ihre Webseite nun ein top zehn Ranking für ein nachgefragtes Keyword besitzt, gelangen Sie somit durch die Hilfe von Google und den Inhalten auf Ihrer Webseite an potenzielle Neukunden.

Für wen macht Suchmaschinenoptimierung Sinn?

Suchmaschinenoptimierung macht für sämtliche Unternehmen Sinn, wenn diese von potenziellen Neukunden in Form von Webseitenbesuchern profiteren möchten. Dabei schöpfen neben Onlineshops natürlich auch normale Unternehmenswebseiten, welche auf Anrufe oder Leads angewiesen sind von SEO. Selbst Unternehmen welch ein analoges und regional begrenztes Angebot für Kunden vor Ort anbieten, können durch lokale Suchmaschinenoptimierung potenzielle Neukunden aus der Region auf sich aufmerksam machen. Vom Selbständigen bis hin zum Unternehmen, ist Suchmaschinenoptimierung eine effiziente und nachhaltige Form des Online Marketings, welche sich ideal zur digitalen Neukundenansprache eignet.

Zehn SEO Tipps für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung in 2018

Damit SEO in all seinen Facetten möglichst effizient umgesetzt und somit erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung geleistet werden kann, sind nachfolgend zehn Tipps zur Orientierung zusammengefasst.

Tipp 1

Keyword
Recherche

Wenn SEO Texte noch erstellt werden müssen, ist hier der erste Schritt die Keyword Recherche. Mit einer Keyword Recherche wird sichergestellt, dass der zu erstellende Text mit Bezug zu einem nachgefragten Keyword in der Google Suche erstellt wird. Zur Keyword Recherche eignen sich der Google Ads Keyword Planer, Ubersuggest oder Google Trends.

Keyword Recherche

Keyword Recherche zum Thema Urlaub mit ubbersuggest.org

Bei einer Recherche werden zum gesuchten Keyword ähnlich verwandte Keywords und Suchphrasen aufgelistet. Zu jedem Keyword wird dabei ein Suchvolumen, CPC und der Wettbewerb aufgelistet. Das Suchvolumen gibt darüber Aufschluss, wie häufig das Keyword monatlich gesucht wird. Der CPC gibt die Kosten für einen Klick für das Keyword als Google Anzeige wieder. Wettbewerb gibt darüber Aufschluss wie stark das Keyword von anderen Werbetreibenden für Anzeigen eingebucht wird.

Wenn ein Keyword ein hohes Suchvolumen und wenig Wettbewerb hat, sind das gute Voraussetzungen für die engere Auswahl des späteren SEO Textes. Jedoch muss überprüft werden, ob es Sinn macht, dass mit dem Keyword ein Ranking aufgebaut werden kann.

Um diesen Umstand schnell zu überprüfen, gibt es ein paar Tricks. Zuerst wird das ausgewählte Keyword in die Google Suche eingegeben. Dann wird überprüft, wie viele Ergebnisse es zu dem Keyword gibt. Wenn ein SEO Text mit top 10 Keyword Ranking Charakter erstellt werden soll, sind weniger als 300.000 Suchergebnisse ein guter Richtwert.

Google Index

Keyword Eingabe in die Google Suche mit anschließender Menge der Suchergebnisse

Zu viele Ergebnisse für ein Keyword bilden in der Summe mehr Konkurrenz für die eigene Seite bzw. den SEO Text, als dass dieser sich in den Rankings nach oben kämpft. Daher ist es einfacher ein Keyword Ranking für eine neue Seite aufzubauen, wenn es nicht sonderlich viele Suchergebnisse dazu gibt.

Ein weiteres Anzeichen ob leichte Umstände für das Keyword herrschen, ist nachzusehen, ob Google Ads Anzeigen bei der Suche nach dem Keyword auftauchen. Ist das der Fall, besitzt das Keyword höchstwahrscheinlich eine kauforientierte Absicht. Das bedeutet, dass die Konkurrenz höher ist und noch mehr Aufwand für ein top zehn Ranking betrieben werden muss. In diesem Fall ist von dem Keyword abzuraten.

Der letzte Überprüfungsschritt beinhaltet nachzusehen, wie aufwendig der Content der ersten drei organischen Plätze zu dem Keyword gestaltet ist. Dazu wird der Textinhalt der Seiten einzeln kopiert und die Anzahl der Wörter des Textes mit Hilfe von bspw. Word nachgezählt. Damit die neue Seite samt SEO Text die Möglichkeit bekommt, hier in die top zehn vorzudringen, sollte der Text von der Menge her mindestens die Werte der drei top Rankings im Durchschnitt erreichen. Ebenfalls muss ein inhaltlicher Mehrwert für den User gegeben werden, welcher auf dem Level der drei besten Rankings ist oder diese sogar noch übertrifft.

Tipp 2

SEO
Texte

Wenn SEO Texte bereits bestehen, werde diese auf Inhalt, Semantik und Bezug zu nachgefragten Keywords mit Blick auf eine Keyword Optimierung untersucht. Werden neue SEO Texte erstellt, sollten diese von vorne rein einem Schema folgen. Wenn das Keyword oder die Keywords ausgewählt wurden, geht es darum, diese in einen mehrwertvollen Text zu gestalten. Dabei gilt die Regel content is still king. Was wiederum bedeutet, dass der Inhalt der zu erstellenden Seite einen Mehrwert für die Zielgruppe bietet und zum Weiterlesen anregt.

Damit der Rahmen für den SEO Text einfacher zu schreiben ist, bietet es sich an, diesen mit Hilfe von Überschriften thematisch einzugrenzen. Durch die Verteilung der H-Struktur (H1 bis H6) ist somit ein Grundgerüst für den zu schreibenden Inhalt gegeben. Dieser dient gleichzeitig für die inhaltliche Gestaltung der Content Tiefe. In die Überschriften sollten ebenfalls die ausgewählten Keywords in Form von sinnhaften Phrasen verwendet werden.

Der Schreibstil von SEO Texten beruht auf seiner Einfachheit und Verständlichkeit. Sätze sollten im Schnitt nicht mehr als 20 Wörter beinhalten und sind mit einem Haupt- und Nebensatz vollkommen richtig dimensioniert. Dabei sollte im aktiv und weniger im passiv geschrieben werden. Wenn der Text von einer zwölf und einer achtzig jährigen Person verstanden werden kann, ist die halbe SEO Arbeit getan. Lange und komplexe Satz Konstrukte wirken sich für SEO Texte eher kontraproduktiv aus.

Der Informationsgehalt eines SEO Textes sollte dabei immer an Fakten orientiert sein. Ebenfalls sollten die einzelnen SEO Text Abschnitte einzelne Bereiche des Hauptthemas erklären. Der Text muss dabei verständlich, logisch und in einem übergreifenden inhaltlichen Zusammenhang erstellt werden. Das Einhalten von Rechtschreibung ist ebenfalls von Bedeutung für einen SEO Text. Die Optimierung von SEO Text und Content, bildet das A und O der OnPage Optimierung und ist unverzichtbar für Top ten Keyword Rankings.

Tipp 3

Title Tags & Meta Descriptions

Die Texte der Title Tags und Meta Descriptions der einzelnen Webseiten wirken sich direkt auf die Anzeige in den Google SERPs aus. Der Title Tag sollte dabei eine Zeichenlänge von 65 Zeichen nicht überschreiten, sonst wird dieser in der Anzeige der Suchergebnisseiten von Google abgeschnitten. Die Meta Description sollte dabei nicht länger als 155 Zeichen sein. Bei beiden Elementen werden auch Leerzeichen als Zeichen gezählt.

Darüber hinaus sollte das Hauptkeyword im Title Tag oder auch der Meta Description sinnvoll in den Text integriert werden. Durch die Optimierung dieser Bereiche wird sowohl das jeweilige Keyword Ranking gesteigert, als auch die CTR in den organischen Google SERPs.

Title Tag und Meta Description

Oben der Title Tag und darunter die Meta Description einer Seite

Tipp 4

Bilder
SEO

Bilder SEO befasst sich mit der Optimierung von Bildern einer spezifischen Seite. Dabei können Bilder technisch und inhaltlich optimiert werden. Auf der technischen Seite müssen Bilder eine möglichst geringe Kilobyte Größte besitzen, aber dabei noch gut erkennbar sein. Bilder sollten direkt beim Export eine entsprechend geringe Dateigröße besitzen. Die Bildgröße ist dabei in Relation zum Größenverhältnis abzuwägen.

Damit Bilder inhaltlich optimiert sind, werden sogenannte Alt Tags verwendet. Innerhalb des eigenen CMS oder auf der entsprechenden Seite, sollten die Alt Tags dann mit einem entsprechenden Keyword versehen werden, welche Bezug zum SEO Text haben.

Tipp 5

Regionales
SEO

Regionales SEO befasst sich speziell mit Keyword Rankings, welche einen regionalen Bezug zu einem Angebot oder einer Dienstleistung herstellen. Als klassisches Beispiel können hier Dienstleistungsangebote von regionalen Geschäften, Ärzten oder Handwerkern aufgeführt werden. Damit lokale Suchanfragen von potenziellen Neukunden auf Ihrer Seite landen, muss diese Content besitzen welche einen Bezug zu diesem Keyword herstellt. Sucht jemand bspw. nach „Hautarzt Berlin“, sollte die Webseite entsprechende Inhalte aufweisen, welche Bezug zur Dienstleistung („Hautarzt“) und zum Ort („Berlin) anbieten.

Damit regionale Suchmaschinenoptimierung noch besser wirkt, sollte ebenfalls der Google My Business Account optimiert sein. Dazu tragen folgende Maßnahmen bei:

  • Angabe der Adressdaten und Öffnungszeiten
  • Angabe von Kontakt Details wie Telefonnummer oder Webseite
  • Beschreibung der Dienstleistung oder des Angebots im Titel und der Beschreibung des Google My Business Accounts
  • Integration von relevanten Keywords im Title und der Beschreibung des Google My Business Accounts

Falls Sie mehr über die kostenlose Einrichtung von Google My Business und dessen Optimierung erfahren wollen. gibt es hier eine entsprechende Anleitung dazu.

Google My Business

Optimierter Google My Business Account bei regionaler Suchanfrage

Tipp 6

Technisches
SEO

Technische Suchmaschinenoptimierung hat ebenfalls einen wichtigen Stellenwert und kann weiteres Ranking Potenzial freisetzen. Die wichtigsten Punkte von technischem SEO werden nachfolgend genauer erläutert.

Die SSL Verschlüsselung einer Webseite ist heut zu Tage Standard, um hohe Google Rankings zu erzielen. Diese verschlüsselt die Kommunikation zwischen Server und dem Webbesucher und gibt Google das Signal, dass diese Seite entsprechende Sicherheit für den Webbesucher gewährt. Für e-commerce Shops und normale Webseiten ist SSL Pflicht.

Ebenfalls wichtig ist die interne Verlinkung der einzelnen Seiten zueinander. Je mehr interne Links auf eine interne Seite zeigen, desto relevanter wird diese von Google im Rest zu den übrigen Seiten gesehen. Hier gilt es die wichtigen Seiten in der Hauptnavigation und eventuell auch im Footer zu verlinken und erreichbar zu machen.

Darüber hinaus ist die URL Struktur der Webseite wichtig. Die Struktur sollte am besten relevante SEO Keywords beinhalten, damit Strukturzweige und darunterliegende Seiten einfacher vom User und Google verstanden werden können. Daher sollte auf dynamische URL Namen verzichtet und stattdessen sprechende URL Namen benutzt werden.

Ein weiteres Problem, dass größere Webseiten häufig haben, ist sogenannter duplicate content. Dieser entsteht, wenn zwei Seiten einen nahezu identischen oder ähnlichen Inhalt besitzen und von Google nicht differenziert werden können. In der Praxis ist das bei vielen Produktseiten oder ähnlichen Angebotsseiten der Fall. Hier kann ausgebessert werden, in dem eine von beiden Seiten einen neuen und differenzierteren Inhalt bekommt.

Eine andere Lösung ist die Verwendung des canonical tags. Die Seite die damit versehen wird, gibt Google die Nachricht, dass es sich nicht um die Originalseite handelt, sondern um eine kanonische. Somit wird der Fokus auf die Original Seite von beiden gelegt, wodurch diese an Keyword Rankings gewinnen kann. Für Produktseiten in Onlineshops ist diese Methode jedoch ungeeignet. Hier bietet sich ein differenzierter Produkttext eher als Lösung an.

Wenn neuer Content online geht, ist es wichtig diesen crawlen zu lassen, damit Google die Seite indexieren kann. Dies geschieht mit der Indexierungsfunktion der Webmaster Tools bzw. der Search Console von Google. Die komplette Webseite kann mit Hilfe einer Sitemap von Google indexiert werden. Das sollte regelmäßig von Zeit zu Zeit getan werden, besonders, wenn Content an verschiedenen Stellen geändert, aktualisiert oder neu hochgeladen wurde.

Sitemap Indexierung

Sitemap Indexierung innerhalb der Google Search Console

Darüber hinaus gibt es hier genauere Informationen zum Thema Crawling und Indexierung mit Hilfe der Google Search Console.

Ein letzter wichtiger Aufgabenbereich im Bereich der technischen Suchmaschinenoptimierung ist die Bearbeitung von 404-Fehler Seiten. Diese entstehen mit der Zeit, wenn URL-Pfade geändert werden oder die Seite verschoben oder gelöscht wird. Damit suchende User bei solchen Seiten nicht ins Leere laufen, macht es Sinn, diese mit Hilfe von 301– und 302-Weiterleitungen auf erreichbare Seiten weiterzuleiten.

Tipp 7

Mobile
SEO

Mobile SEO befasst sich mit der optimalen Darstellung von Webseiten auf mobilen Endgeräten. Die effizienteste Form eine Webseite auf mobilen und Desktop Endgeräten passend anzeigen zu lassen, ist eine Responsive Webdesign Lösung.

Neben der Anpassung von Bild, Text und CSS Gerüsten ist eine schnelle Ladegeschwindigkeit der Seiten ebenfalls wichtig. Mobile User sind auf Grund der mobilen Verbindung und des begrenzten Datenvolumens darauf angewiesen, dass die Seitenladezeit der Seite möglichst schnell stattfindet. Zu lange Ladezeiten bei mobilen Seiten sorgen dafür, dass der Webbesucher währenddessen abspringt und sich ein anderes Suchergebnis aussucht.

Langsame Ladezeiten verhindern, dass Ihre Seite in die top ten von Google gelangt. Defizite sind dabei mit dem Page Speed Test Tool von Google zu überprüfen. Weitere Informationen finden Sie dazu im Blog Beitrag über Seitengeschwindigkeit.

Darüber hinaus ist die Usability speziell für mobile User wichtig, da die Navigation mit weniger Platz zu Recht kommen muss. So muss die Erreichbarkeit der Elemente einfach sein, damit man trotz des kleineren Navigationsfeldes an die gewünschten Stellen gelangt.

Tipp 8

Off-Page
SEO

Off-Page SEO befasst sich mit der Optimierung des Backlinkprofils einer Webseite. Damit sind potenzielle Backlink Quellen von themenrelevanten Seiten gemeint, welche auf die Zielseite verweisen. Darüber hinaus gehören auch Social Signals zu Backlinks. Diese stammen jedoch aus sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Bei der OffPage Optimierung gilt es heut zu Tage eher qualitativ hochwertige Backlinks zu generieren. Dabei ist nicht die Masse entscheidend, sondern der thematische Bezug des Backlinks.

Eine besondere Ausnahme bildet der Google My Business Account. Hier entnimmt Google folglich relevante Daten, wie Öffnungszeiten, Adresse und Ort der Webseite bzw. des Unternehmens. Eine Optimierung des Google My Business Accounts bietet hier einen hohen Gegenwert für Off-Page SEO. Google lässt die angegebenen Informationen, wie die Unternehmensbeschreibung nämlich mit in die Beurteilung von Keyword Rankings der Unternehmenswebseite einfließen.

Der Linkaufbau einer Webseite sollte dabei durch die Arbeit eines SEO´s schrittweise in zeitlichen Abständen geschehen, damit Google ein natürliches und nicht manipuliertes Backlinkprofil der Webseite wahrnimmt. Wenn Sie auf Backlinksuche sind, erhalten Sie hier eine kostenlose Auswahl an Webkatalogen.

Tipp 9

SEO
Analyse

Eine SEO Analyse hilft dabei das Webbesucher Verhalten auf Ihrer Webseite aufzuschlüsseln. Ebenfalls können im Verlauf der Zeit die SEO Maßnahmen überprüft werden. Und zwar über welche Keywords die Besucher auf die Seite gelangt sind und wie das Verhalten danach auf der Seite ist.

Google Analytics SEO Analyse

Analyse der Suchanfragen in Google Analytics im Reiter Akquisition – Search Console – Suchanfragen

Im Bereich Verhalten – Websitecontent – Alle Seiten kann das Userverhalten auf einzelnen Webseiten genauer untersucht werden. Dabei lassen sich für einen ausgewählten Zeitraum KPIs wie Besuchermengen, Verweildauern, Absprungraten und die Erreichung von Zielen (Conversions) nachsehen.

Ebenfalls lassen sich zwei unterschiedliche Zeiträume miteinander vergleichen. Beispielsweise die letzten 30 Tage im Verhältnis zu den letzten 30 Tagen im Vorjahr. Durch eine Segmentierung kann der SEO Traffic ebenfalls für diese Zeiträume aufgelistet und verglichen werden. So können Fortschritte oder auch Verschlechterungen durch SEO Maßnahmen ausgemacht werden Darüber hinaus deuten überdurchschnittlich lange Verweildauern und geringe Absrungraten auf den Seiten auf eine Zufriedenheit der Webbesucher mit dem Inhalt der Seite hin.

SEO Analyse

Webseiten Analyse mit Hilfe von Google Analytics

Tipp 10

SEO must have´s &
SEO no go´s

Es ist schwierig allen einzelnen Faktoren der Suchmaschinenoptimierung im Verhältnis zu einer kompletten Webseite oder einem Onlineshop kontinuierlich im Auge zu behalten. Daher macht es eher Sinn, sich an einigen SEO Regeln zu orientieren, welche man von Anfang an beachtet. Nachfolgend sind ein paar SEO must have´s und SEO no go´s dazu aufgelistet:

SEO must have´s

  • Herausragender Content
  • Unique Content mit Mehrwert für die Webbesucher
  • Guter Schreibstil
  • Rechtschreibfehler vermeiden
  • Fakten orientiert schreiben
  • Strukturierte Inhalte und Content Tiefe mit Hilfe von Überschriften (H1 – H6)
  • Technisch einwandfreie und schnelle Ladezeiten der Seite
  • Verwandte Themen auf den Seiten
  • Themenrelevante Backlinks für die Seite
  • Keyword Recherche vor dem Schreiben des Textes durchführen
  • Vermeiden von duplicate content durch unique content

SEO no go´s

  • Duplicate content bzw. geklauter Content oder Webnapping
  • Kauf von Backlinks
  • Keyword Stuffing
  • Meta Keywords (sind mittlerweile überflüssig und verdienen somit keiner Beachtung)
  • Verwendung von Black-Hat Techniken
  • Minderwertige oder spammige Inhalte und Texte
  • Uninformativer Schreibstil
  • Texte mit Halbwahrheiten und Unwahrheiten
  • Autorität der Backlinks aus einer Bad Neighbourhood

Wann ist man mit SEO fertig?

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist leider nie zu 100% auf alle Zeit wirklich fertig. Das liegt einerseits an den ständigen Algorithmus Anpassungen seitens Google und zweitens reagiert die Konkurrenz meist mit SEO Maßnahmen auf den eigenen Seiten. So können mit der Zeit aufgebaute Keyword Rankings an Plätzen verlieren. Aber das ist nicht schlimm, denn man kann einen Großteil der SEO Potenziale einer Webseite für längere Zeiträume nachhaltig optimieren. Und das auch gegen konkurrierende Webseiten oder Onlineshops.

Auf lange Sicht ist nach fertigen SEO Maßnahmen eine regelmäßige Beobachtung der Webseite in Google Analytics und den Webmaster Tools sinnvoll. So können Keyword Ranking Fortschritte und nachfolgendes User Verhalten auf der Webseite weiter beobachtet und anhand von KPIs optimiert werden.

SEO Checkliste – gratis Download

Um direkt erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung zu Beginn zu betreiben, können Sie sich die kostenlose SEO Checkliste im Excel Format herunterladen. Dort können alle OnPage Aufgaben pro URL eingetragen werden. So erhält man eine schnelle Übersicht, welche der vielen SEO Aufgaben für einzelne URLs auf der Webseite schon erledigt wurden oder noch absolviert werden müssen.

SEO Checkliste
OnPage Optimierung
Excel Liste – 2018

Download

Hier können Sie die SEO Checkliste für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung kostenlos herunterladen.

Sie benötigen erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung?

Hat Ihnen dieser Inhalt weitergeholfen?

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Roman Patzke

Autor:
Roman Patzke

veröffentlicht am:
20.08.2018, 22:20 Uhr

Kontakt:

 10 SEO Tipps für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung in 2018
10 SEO Tipps für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung in 2018
Lernen Sie die Top 10 Tricks für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und wie SEO funktioniert. Gratis dazu gibt es eine SEO Checkliste zur Überprüfung.
perfecttraffic